Das pädagogische Grundprinzip der ersten sieben Jahre ist das nachahmende Lernen durch das Vorbild:

Das Kind lebt in den ersten Jahren ganz in der Nachahmung. Die Erwachsenen und die Umgebung dienen als Vorbild. Die sinnvolle und praktische Tätigkeit des Erwachsenen und Haus, Garten und Umgang miteinander gibt dem Kind die Möglichkeit, mitzutun, nachzuahmen und daran, unter anderem, Verstand, Intelligenz und soziales Verhalten zu entwickeln.

Dies fordert von uns Erziehern und Eltern gleichermaßen ständiges Arbeiten (Erkennen und Weiterentwickeln) an uns selbst und einen regen und offenen Austausch aller Beteiligten.

Nicht nach ausgedachten „Lernstunden“, sondern im nachahmenden Tun sinnvoller Handlungen und selbst gefundener Tätigkeiten entwickelt das Kind Wollen, Fühlen, Denken, die Vorstufe intelligenten Handelns.